Deutsch
English

BMEL-Geschäftsreise Polen Dezember 2018

Deutschland ist der mit Abstand wichtigste Partner Polens für den Handel mit Erzeugnissen der Land- und Ernährungswirtschaft. Die deutschen Ausfuhren nach Polen haben sich in den vergangenen Jahren durchweg positiv entwickelt. Von 2006 bis 2017 konnten die Exporte der Branche ausgehend von einem Wert von 1,19 Milliarden Euro zu einem Wert von 4,75 Milliarden Euro deutlich gesteigert werden. In 2017 stiegen die wertmäßigen Einfuhren gegenüber dem Vorjahr um 9,8 %. Dabei machen die deutschen Einfuhren zurzeit etwa 22 % der gesamten polnischen Einfuhren im Agrar- und Lebensmittelbereich aus. Die Chancen für deutsche Exporteure stehen damit sehr gut.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) führt die GEFA Exportservice GmbH in enger Zusammenarbeit mit der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer diese Geschäftsreise vom 10. bis 12. Dezember 2018 für Unternehmen im Bereich Lebensmittel mit Sitz in Deutschland durch. Ziel sind Geschäftsanbahnungen, Erfahrungsaustausch und Kontaktvertiefung mit lokalen Unternehmen und Experten. Die Reise richtet sich an Unternehmensvertreter, die sich bereits gründlich über ihre Marktchancen in Polen, evtl. erforderliche Produktanpassungen und organisatorische Optimierungen informiert haben.

Die Anmeldeunterlagen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss am 12. Oktober 2018.