09.06.2022rss_feed

GEFA e.V. beim Außenwirtschaftsseminar 2022

20220608 AuWiSe Hübner

Beim gestrigen Außenwirtschaftsseminars für die Agrar- und Ernährungswirtschaft in Bonn vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. hat Herr Hübner die Interessen des GEFA e.V. uns seiner Mitgliedsverbände vertreten. 

Die rundum gelungene Veranstaltung zeigte einmal mehr, wie wichtig gerade in dem jetzigen kritischen Wirtschaftsumfeld die gemeinsame Ausgestaltung der aktuellen Herausforderungen durch Politik und Wirtschaft im Sinne einer strategischen Partnerschaft sind. Unser Dank geht auch an die reibungslose Organisation durch die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.

Unsere Unternehmen empfinden Stolz, wenn sie im Ausland mit dem Prädikat MadeInGermany auftreten. Wir sollten uns alle aktiv und positiv beziehen. Exportförderung ist sehr wichtig, aber das sind nicht die ersten Instrumente, die wir schätzen, sondern die Öffnung von Märkten für unserer Produkte ist das allerwichtigste. Dafür brauchen wir hochrangige Unterstützung aus den Ministerien. Beispiel Fleischbranche: Hier kommen mehre Krisen zusammen und dort brauchen wir JETZT die Unterstützung der Spitze der Bundesregierung für neue Handelsabkommen, sagt Holger Hübner, Geschäftsführer der German Export Association for Food and Agriproducts e.V.