16.03.2021

GEFA Exportservice GmbH führt durch: Unterstützung beim Ausbau des Exportgeschäfts nach Griechenland

Flag Greece

Gute Aussichten für deutsche Exporteure in Griechenland: Deswegen bieten BMEL und GEFA Exportservice GmbH eine virtuelle Unternehmensreise vom 17.-19. Mai 2021 an. Ca. 31 % der importierten Milch- und Molkereiprodukte , 20 % der Süßwaren, 14 % der Fleisch und Wurstwaren und 8 % aller Backwaren, die das Land impotiert, kommen aus Deutschland. Griechische Supermarktketten steigerten ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 9,7 %.

Das Leistungspaket für teilnehmende Unternehmen im Überblick:

  • Fachseminar zum Exportzielmarkt
    • Erfahrene Marktexperten zum Import ausländischer Lebensmittel vermitteln das notwendige Praxiswissen.
    • Soweit erforderlich werden Dolmetscher bereitgestellt.
    • Reiseteilnehmer erhalten ein intensives Briefing zum Land.
  • B2B-Termine, Unternehmensvorgaben zählen
    • Vereinbart werden nur Termine mit den Fachzielgruppen, welche die Unternehmen vorgeben.
    • Die Teilnehmer der virtuellen Reisen können mit mindestens vier individuellen Geschäftsterminen rechnen.
    • Soweit erforderlich werden Dolmetscher bereitgestellt.
    • Deutsche Reiseteilnehmer erhalten alle Kurzprofile ihrer Gesprächspartner vor Reisebeginn zur gezielten Vorbereitung.
  • Virtuelle Store Checks:
    • Auf der Grundlage der Unternehmensvorgaben werden die Marktsituation für den Premium- und Discountbereich für Produkte der Warengruppe präsentiert.
    • Die Unternehmensvertreter erfahren Details zu Ihren Mitbewerbern: Präsentation im Warenregal, Produktgestaltung und Preise per Fotos.
  • Zusatzservice: Die Unternehmensvertreter erhalten Detailinformationen zur aktuellen Agrarexportstatistik, zum Verbraucherverhalten und zu Entwicklungen im Lebensmittelhandel.

Den aktuellen Flyer finden Sie hier.