03.02.2021

GEFA Online-Seminar: Der Markt für Lebensmittel in Chile, 18.03.2021

2014 BMEL nur für Kooperationsprojekte De

Mit einem Exportvolumen von 121 Millionen Euro im Zeitraum von Januar bis November 2020 (+21 % gegenüber dem gleichen Zeitraum 2019) ist Chile ein außergewöhnliches Beispiel für wachsende Exporte auch während der globalen Covid-19-Pandemie. Der größte Gewinner in Prozentpunkten ist Fleisch und Fleischerzeugnisse mit einem Wachstum von 1.966 %, was einem wertmäßigen Anstieg von rund 600.000 Euro im Jahr 2019 auf 12 Millionen Euro im Jahr 2020 entspricht. Die größten Exporte sind nach wie vor Molkereiprodukte, gefolgt von Fleisch und Fleischerzeugnissen, Backwaren und Bier.

Das Seminar soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, die aktuelle wirtschaftliche Situation und die Covid-19-bedingten Änderungen der Vermarktungssituation zu beurteilen und konkrete Handlungsableitungen für ihre Exportaktivitäten treffen zu können.

Hochkarätige Referenten berichten am 18. März 2021 (14 Uhr deutscher Zeit) über die aktuelle Marktsituation in Chile, über die Anforderungen des führenden Einzelhändlers Cencosud sowie über praktische Fragen des Imports von ausländischen Lebensmitteln. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die GEFA-Geschäftsstelle. Das Seminar wird in englischer Sprache abgehalten.