25.02.2021

GEFA Online-Seminar: Der Markt für Lebensmittel in Südkorea, 15.04.2021

2014 BMEL nur für Kooperationsprojekte De

Mit einem Exportvolumen von 627 Mio. € im Jahr 2020 (-9,4 %) ist Südkorea der zweitgrößte asiatische Exportzielmarkt für die deutsche Ernährungswirtschaft. Der Markt ist durch sozioökonomische Veränderungen gekennzeichnet, z.B. der Anstieg der Verbrauchereinkommen, die Verwestlichung des Lebensstils, das Wachstum von Online-Lebensmittelmärkten und die Ausbreitung von Convenience-Stores. Diese Veränderungen fördern die Nachfrage nach neuen Produkten. Made in Germany steht für Qualität und Sicherheit und bedient den Wunsch nach hochwertigen Lebensmitteln.

Das Südkorea-Seminar soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, die aktuelle wirtschaftliche Situation und die Covid-19-bedingten Veränderungen der Vermarktungssituation einzuschätzen und konkrete Schlussfolgerungen für ihre Exportaktivitäten zu ziehen.

Hochkarätige Referenten berichten am 15. April 2021 (9 Uhr deutscher Zeit) über die aktuelle Marktsituation und die Ernährungswirtschaft im Land, über Lebensmittelkontrollen beim Export nach Korea, den koreanischen E-Commerce & Coupang sowie über Erfahrungswerte zum Export ins Land. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle. Das Seminar findet auf Englisch statt.